Logo Martin-Luther-Haus
ANGEBOTE UND EINRICHTUNGEN

Familienwohngruppen

 

Familienwohngruppen (FWG) sind ein auf familienähnliche Beziehungen im Rahmen von Lebensgemeinschaften angelegtes Angebot stationärer erzieherischer Hilfe beziehungsweise der Eingliederungshilfe. Für junge Menschen mit Verhaltensauffälligkeiten und mit Bedarf nach einem familialen Lebensort stehen 9 Plätze mit heilpädagogischen Betreuungs- und Förderleistungen im Verbund Martin-Luther-Haus zur Verfügung. Die beiden Gruppen leben auf dem Gelände des Martin-Luther-Hauses.

 

Zielgruppe

Mädchen und Jungen im Aufnahmealter von drei bis 13 Jahren, die aufgrund ihres Verhaltens beziehungsweise Entwicklungsstandes gezielte heilpädagogische oder sozialpädagogische Hilfen benötigen und

Aufnahmegründe können sein:
schwerwiegende Verhaltensauffälligkeiten oder Entwicklungsgefährdungen der Kinder, Überforderungssituationen der Familien, schwere Erkrankung, Tod, Inhaftierung der Angehörigen und andere.

 

Wie viele Plätze für Kinder/Jugendliche in welchem Alter? 

§ Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen für die Leistungen sind §§ 27ff SGB VIII (Hilfe zur Erziehung) bzw. § 35a SGB VIII (Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche). Die Leistung selbst regelt sich nach § 34 SGB VIII (Heimerziehung).

Broschüre der Einrichtung herunterladen 

Flyer der Einrichtung herunterladen

Suche starten

Annegret Wieneke

 

 

 

 

 

 

Ihre Ansprechpartnerin: 
Annegret Wieneke
Leiterin der Familienwohngruppen

Telefon: 0911 / 5 20 10-5000
Telefon: 0911 / 5 20 10-0 (Empfang)
Fax: 0911 / 5 20 10-1350

annegret.wieneke@martin-luther-haus.de